Weine von Franck Bonville

Franck Bonville

Es war Alfred Bonville, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts einige Hektar in Avize an der Côte des Blancs kaufte. Später zog Alfred mit seiner Familie in ein Haus, das früher einem Winzer gehörte. Das Haus wurde daher mit einer Presse, Holzfässern und einem Keller ausgestattet. Dies führte dazu, dass Alfred seine Arbeit ernster nahm und schließlich seine Champagner zu kommerziellen Produkten machte. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm sein Sohn Franck Bonville das Unternehmen und heute steht bereits die 4. Generation am Ruder.

Der Name der Region verrät es vielleicht schon, aber Bonville ist auf Blanc de Blancs-Champagner aus Chardonnay spezialisiert. Die Trauben stammen aus 77 verschiedenen Parzellen, die über die Grand-Cru-Dörfer verteilt sind: Avize, Oger und Le Mesnil-Sur-Oger. Die Gesamtrebfläche beträgt 15 Hektar. Sowohl im Weinberg als auch im Keller ist alles auf die Umwelt und die Nachhaltigkeit ausgerichtet. Pestizide wurden verboten, das Regenwasser wird aufgefangen und die richtigen Pflanzen wurden angepflanzt, um die Artenvielfalt im Weinberg zu erhöhen.

Das Portfolio besteht aus acht Blanc de Blancs Champagner und einem Rosé. Letzterer ist eine Mischung aus - natürlich - hauptsächlich Chardonnay und einer kleinen Menge Pinot Noir. Die Gärung und die malolaktische Umwandlung finden in Edelstahltanks statt. Im Jahr 2000 kamen auch die Eichenfässer hinzu. Hier werden die Reserveweine gelagert. Nach der zweiten Gärung werden die Flaschen für einen Zeitraum von mindestens 2,5 Jahren in den Keller gestellt. Für die Prestige-Cuvées, wie Les Belles Voyes, Pur Avize und Pur Oger, beträgt diese Frist 6 Jahre. Die Champagner sind lebendig, elegant und vielschichtig. Stück für Stück schöne Champagner!

Weiterlesen
Zu Favoriten hinzugefügt