Es ist Zeit für Schweizer Wein

Es ist Zeit für Schweizer Wein

Wenn Sie an die Schweiz denken, denken Sie oft an die schöne Bergwelt, Skiferien und Käsefondue, aber wahrscheinlich nicht an die hervorragenden Weine, die man hier bekommt. Schweizer Weine blieben lange unter dem Radar der breiten Öffentlichkeit. Einer der Gründe ist, dass fast der gesamte Wein im Inland konsumiert wird, nur 1% wird exportiert. Das ändert sich nun und das ist gut so, denn die Schweiz produziert Weine mit eigenem Stil und hoher Qualität. Deshalb werden diese Weine nun eine größere Rolle in unserem Sortiment spielen. Neugierig auf die Schweiz als Weinland? In diesem Blog lesen Sie alles über den Weinbau dieses schönen Landes und lernen Castello Luigi kennen, ein neues Schweizer Weingut bei Best of Wines.

lernen Castello Luigi kennen

Die Schweiz als Weinland
Der Weinbau ist über die ganze Schweiz verbreitet und mit Ausnahme des Hochgebirges werden in allen Kantonen Reben angebaut. Das Herz des Schweizer Weinbaus liegt im französischsprachigen Teil: Wallis. Dieses Gebiet liegt im Südwesten des Landes, nahe der französischen und italienischen Grenze. Die Walliser Weinberge erstrecken sich über rund 60 Kilometer entlang der Ufer der Rhone. Diese Haine gehören zu den höchsten in Europa. Das höchste Grundstück liegt auf 1.100 Metern über dem Meeresspiegel. Dieser befindet sich in der Nähe des Dorfes Heidadorf und trägt den Namen Visperterminen. Eine weitere Besonderheit ist, dass hier der kleinste Weinberg der Welt zu finden ist. Dieser Obstgarten hat 1,5 Quadratmeter und nur drei Reben sind darauf gepflanzt. Diese Stöcke gehören dem Dalai Lama. Der Dalai Lama ist der oberste Führer der tibetischen Buddhisten.

Auf einer Gesamtfläche von 15.000 Hektar produziert das Land durchschnittlich 1,1 Millionen Hektoliter pro Jahr. Davon stammen 75% aus dem französischsprachigen Teil des Landes, 18% aus dem deutschsprachigen Teil und 7% aus dem italienischen Teil. Das Tessin fällt unter Letzteres und dieses Gebiet wird auch das Land des Merlot genannt. Diese Traube macht dort 90% der gesamten Bepflanzung aus. Kein Wunder, dass Ticino-Merlot in der Schweiz ein Begriff ist!

Die Jahresproduktion ist begrenzt, da sie nur aus 12.500 Flaschen besteht.

Rebsorten

Das Land hat etwa 200 verschiedene Rebsorten. Viele davon sind einheimisch, hybrid oder eine Kreuzung. Die wichtigsten blauen Rebsorten sind Pinot Noir, Gamay und Merlot. Chasselas ist die wichtigste Rebsorte für Weißweine, gefolgt von Müller-Thurgau. Eine kleine Auswahl der autochthonen Rebsorten sind Petite Arvine, Gamaret, Garanoir und Cornalin. Dies sind Rebsorten, die Sie sonst nirgendwo auf der Welt finden werden. Das macht Weine aus der Schweiz so einzigartig.

Castello Luigi

Das Castello Luigi befindet sich in der Stadt Besazio im Tessin, nur wenige Schritte von der italienischen Grenze entfernt. Castello Luigi gilt als eines der renommiertesten Weingüter der Region. Luigi Zanini, der Besitzer des Weinguts, kaufte das Weingut „Belvedere“ im Jahr 1988. Er hat den alten Bauernhof in ein wunderschönes Schloss verwandelt, das heute das Herzstück der Domäne bildet. Auch der Weinkeller befindet sich in dem märchenhaften Gebäude. Dieser unterirdische Keller ist fast 19 Meter tief. Auf diese Weise kann die Schwerkraft während des gesamten Vinifikationsprozesses genutzt werden: vom Pressen der Trauben bis zum Abfüllen des Weins. Nach der Abfüllung lagern die Flaschen noch ein Jahr im Keller, bevor sie auf den Markt kommen.

Die Parzellen rund um das Schloss sind mit Merlot, Chardonnay und Cabernet Sauvignon bepflanzt. Merlot speilt hirt die Hauptrolle. Der Gesamtertrag pro Hektar wird bewusst niedrig gehalten, damit die Trauben von hoher Qualität sind. Das Portfolio besteht aus zwei Weinen; ein roter und ein weißer. Der Rotwein besteht in der Regel zu 90% aus Merlot, ergänzt mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Die Gesamtreifung beträgt 30 Monate, davon 18 Monate in französischen Barriques und 12 Monate in der Flasche. Diese Cuvée zeichnet sich durch einen intensiven Duft aus, in dem es viel zu entdecken gibt, wie Kirschen, Pflaumen, Beeren, Lakritze, Tabak, Zimt und Vanille. Außerdem hat der Wein eine frische Säure und reife Tannine. Nicht umsonst wurde Castello Luigi Rosso mehrfach von verschiedenen Weinkritikern mit der höchsten Punktzahl ausgezeichnet. Der Rosso steht einem guten Bordeaux sicherlich in nichts nach. Der Weißwein wird aus 100% Chardonnay hergestellt und dieser Wein reift auch fast 30 Monate. In diesem Fall 10 Monate im französischen Barrique und 18 Monate im Flaschenkeller. Voll, komplex und mit langem Abgang.

Die Jahresproduktion ist begrenzt, da sie nur aus 12.500 Flaschen besteht. Dies sorgt in Kombination mit der schönen Qualität dafür, dass die Weine von Castello Luigi schnell ausverkauft sind. Neugierig geworden? Sehen Sie sich unser Angebot an Schweizer Weinen an.

Interview mit Michael Jackson
Blog by

Interview mit Michael Jackson

Blog besuchen
10 Dinge, die Sie über Château Mouton Rothschild wissen sollten
Blog by

10 Dinge, die Sie über Château Mouton Rothschild wissen sollten

Blog besuchen
Ein besonderer Abend mit BOND
Blog by

Ein besonderer Abend mit BOND

Blog besuchen
Zu Favoriten hinzugefügt