Weine von Carte Blanche

Carte Blanche

Carte Blanche steht für das Engagement, exklusive Luxusweine in Amerika zu produzieren und sich dabei von der klassischen französischen Weinbautradition inspirieren zu lassen. Mit dem Konzept des "Terroirs" im Mittelpunkt hat Carte Blanche das Napa Valley in Kalifornien ins Visier genommen und ist entschlossen, einzigartige Weine von Weltklasse zu erzeugen. Der Name "Carte Blanche" selbst steht für einen Neuanfang, eine Gelegenheit, einen unverwechselbaren Weg in der Weinherstellung zu beschreiten.

Gegründet im Jahr 2007 von Nicholas Allen und in Zusammenarbeit mit dem Gründungswinzer Luc Morlet im Jahr 2008, begab sich Carte Blanche auf eine Reise, um bestimmte Weinbergslagen auszuwählen, die alle ihre eigene Persönlichkeit besitzen, um Weine zu erzeugen, die sich durch Präzision, Ausgewogenheit und Besonderheit auszeichnen. Die Geschichte von Carte Blanche ist mit einem reichen Familienerbe in der Welt des Weins verwoben. Seit fast einem Jahrhundert spielt die Familie Dillon, die 1935 Chateau Haut-Brion und 1983 Chateau La Mission Haut-Brion erwarb, eine bedeutende Rolle in der Weinindustrie. In diesem weinbegeisterten Umfeld wurde die Leidenschaft für die Weinherstellung geweckt. Aufgewachsen auf einer Farm in Bedminster, New Jersey, umgeben von Generationen von Familiengeschichte, wurde der Wein zu einem Symbol für Feierlichkeiten und Tradition. Das Erbe dieses stolzen Familienerbes, das über Generationen weitergegeben wurde, entfachte das Interesse an der Weinproduktion. Ein entscheidender Moment kam, als das Geschenk einer Großmutter, ein Wachssiegel mit Initialen, zum Winzerzeichen für Nicholas Allen Wines wurde. Dieses Zeichen symbolisierte die Verschmelzung von Kunst und Technik, die Allianz zwischen Winzer und Natur.

Die Philosophie von Carte Blanche dreht sich um den tiefen Respekt vor dem Terroir und die Verantwortung, die Gaben der Erde zu ehren. Im Jahr 2014 hat das Weingut Helen Keplinger als neue Winzerin begrüßt, die das Engagement für dieses Mantra noch verstärkt. Jeder Jahrgang wird zu einem Fest der Carte Blanche, einer Leinwand für künstlerischen Ausdruck, die die Essenz einzelner oder mehrerer Weinberge, Rebsorten und Appellationen einfängt. Die Wurzeln liegen im praktischen Weinbau, in der sorgfältigen Bewirtschaftung der Weinberge und in der Verschmelzung klassischer Weinbereitungstechniken, die an das einzigartige Terroir Nordkaliforniens angepasst sind. Jede Flasche Carte Blanche-Wein verkörpert die Essenz des Jahrgangs, der Rebsorte und des Landes, aus dem er stammt.

Jüngste Auszeichnungen belegen die außergewöhnliche Qualität der Weine von Carte Blanche. Der 2019er Cabernet Sauvignon Beckstoffer Missouri Hopper Vineyard erhielt von Robert Parker's Wine Advocate eine Bewertung von 97 Punkten und ist ein Beispiel für die weichen und samtigen Eigenschaften des Napa Cabernet. Mit seinem tiefen, intensiven Geschmacksprofil, das durch einen langen, eleganten Abgang gemildert wird, ist dieser Wein ein Beweis für das Engagement von Carte Blanche für Spitzenleistungen.

Obwohl Carte Blanche erst seit relativ kurzer Zeit existiert, hat es bereits mehrere Spitzenbewertungen und -kritiken von renommierten Kritikern erhalten. Der Cabernet Sauvignon 2009 erhielt 94 Punkte sowohl von Robert Parker's The Wine Advocate als auch vom Wine Enthusiast Magazine. Dieselbe Cuvée erhielt 2014 und 2016 sogar 95 Parker-Punkte und 2015 nicht weniger als 97.

Weiterlesen
Carte Blanche

Weine von von Carte Blanche

Chardonnay UV Vineyard


Zu Favoriten hinzugefügt