Ein besonderer Abend mit BOND

Ein besonderer Abend mit BOND

Letzten Monat besuchte das Weinhaus BOND aus dem Napa Valley die Niederlande, und abends waren ein Abendessen und eine Weinprobe geplant. Die Weinkellerei organisiert diese Verkostung von Zeit zu Zeit bei ihren Importeuren. Die Veranstaltung war eigentlich schon vor zwei Jahren geplant, aber es bedarf wohl keiner Erklärung, warum sie damals nicht stattfinden konnte. Glücklicherweise waren nun alle Ampeln auf Grün, und am Donnerstag, dem 19. Mai, war es soweit! Maximilian Kast, der Nachlassverwalter von BOND, ist aus dem sonnigen Kalifornien eingeflogen, um im Bistro de la Mer in Amsterdam einen unvergesslichen Abend zu veranstalten. In diesem Jahr drehte sich alles um das neue Jahr: das hervorragende Jahr 2018. In diesem Blog nehmen wir Sie mit zu dieser fantastischen Verkostung und erzählen Ihnen alles, was Sie über dieses einzigartige Weingut wissen möchten.

Zunächst etwas Geschichte
BOND wurde von H. William Harlan gegründet und hat seinen Sitz in Oakville, im Herzen des Napa Valley. BOND ist nicht das erste Weingut von Herrn Harlan. Im Jahr 1986 gründete er mit seinem Geschäftspartner die Kellerei Merryvale und kurz darauf auch eine Kellerei unter seinem eigenen Namen: Harlan Estate. Nach etwa 10 Jahren wurde der Beschluss gefasst, Merryvale zu verkaufen, und es entstand sofort die Idee für ein neues Weingut: BOND. Das Ziel ist es, Cabernet Sauvignon-Weine zu erzeugen, die das vielfältige Terroir des Napa Valley am besten zum Ausdruck bringen. Die Produktion ist auf nur 450-600 Kisten pro Cuvée begrenzt, was einer durchschnittlichen Menge von etwa 6.000 Flaschen pro Wein entspricht. Davon verbleiben 85 % innerhalb der Landesgrenzen, was dazu führt, dass die Weine in anderen Teilen der Welt sehr selten sind. Das wird uns bei dieser Verkostung nur zu gut bewusst.

Die fünf Weine von BOND
Bei BOND werden die Qualitätsweine als Grand Cru bezeichnet, was sich an der französischen Cru-Bezeichnung orientiert. Das Portfolio umfasst fünf Grand Cru-Weine, die alle zu 100 % aus Cabernet Sauvignon bestehen. Der einzige Unterschied ist die Herkunft der Trauben. Im Laufe der Jahre hat BOND mit bis zu 80 verschiedenen Weingütern zusammengearbeitet. Max: "Wir haben ein Vierteljahrhundert gebraucht, um die besten Weinberge im Napa Valley zu finden". Schließlich wurden fünf Standorte sorgfältig ausgewählt, und nur die besten Parzellen werden jetzt genutzt. Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die Weinberge und ihre Merkmale.

 

N° 1 Melbury
Die Parzelle befindet sich in den östlichen Hügeln von Rutherford, wo die Reben auf alten sedimentären Felsböden mit verdichtetem Lehm gepflanzt sind. Lehm hat die Fähigkeit, Wasser zu speichern, was in trockenen und heißen Regionen wie Napa von Vorteil ist. Die Reben genießen die Morgensonne, so dass der Weinberg in der heißesten Zeit des Tages nicht in der prallen Sonne liegt. Auf diese Weise wird es nicht zu heiß für die Trauben.

N°. 2 Quella
Der Name Quella leitet sich von dem deutschen Wort für unberührte Wasserquelle ab. Dies ist ein wichtiger Faktor für dieses Terroir. Das alte Flussbett sorgt dafür, dass der Boden aus Tuffstein, Felsen und Geröll besteht. Ein Boden voller Mineralien und Nährstoffe, die die Rebe liebt, aber auch ein Boden, der die Wärme gut speichert.

N°. 3 St. Eden
Die Zusammensetzung dieses Grundstücks wurde durch einen jahrhundertealten Erdrutsch verursacht. Das vulkanische Gestein ist reich an Eisen, was zur Komplexität des Weins beiträgt. Außerdem hat dieser Weinberg eine Nordlage, so dass die Trauben nicht zu lange der heißen Sonne ausgesetzt sind.

N°. 4 Vecina
Vecina befindet sich in den westlichen Hügeln von Oakville. Die Rebstöcke sind nach Osten ausgerichtet, so dass sie genau wie der Weinberg von Melbury von der Morgensonne beschienen werden. Die Böden zeichnen sich durch dichte Felsen in Verbindung mit feinen Schwemmlandablagerungen aus, was zu sehr fruchtbaren Böden führt.

N° 5 Pluribus.
Dies ist der höchstgelegene der fünf Weinberge. Die Rebstöcke sind an den steilen Hängen des Spring Mountain gepflanzt. Das atemberaubende Stück ist von einem vulkanischen Boden geprägt und von Nadelwäldern umgeben. Der Wald spielt in diesem Gebiet eine wichtige Rolle. Er hat nicht nur eine dämpfende Wirkung, sondern der Wald kann auch Wasser speichern. Das ist gut für die umliegenden Gebiete.

Aufgrund der großen Unterschiede im Terroir bringt jeder Weinberg Trauben mit unterschiedlichen Eigenschaften hervor. Und das spiegelt sich in den Weinen deutlich wider. Terroir, darum geht es bei BOND und das wurde bei der Verkostung in Amsterdam sehr deutlich.

"Wir haben ein Vierteljahrhundert gebraucht, um die besten Weinberge im Napa Valley zu finden".

Das Jahr 2018
Die Vegetationsperiode im Napa Valley begann langsam und ruhig. Für viele war dies eine Erleichterung, denn das vergangene Jahr war von Waldbränden geprägt gewesen. Der Frühling war kühler als sonst, was den Austrieb etwas verzögerte. Die darauffolgende Blütezeit war warm und ohne Temperaturschwankungen. In der Nacht kühlte es ausreichend ab und die Säuren in den Trauben blieben erhalten. Alle diese Bedingungen zusammen führten zu einem guten Fruchtansatz und zu qualitativ hochwertigen Trauben. Es lässt sich nicht anders sagen, als dass dies ein hervorragender Jahrgang ist; ein Jahrgang, von dem die Winzer kaum zu träumen wagten, nachdem 2017 viele Hektar verloren gingen.

 

Die Verkostung
Im brandneuen de Juwelier - Bistro de la Mer (von den Inhabern Thomas Groot, Richard van Oostenbrugge und Daphne Oudshoorn, denen auch das Juwelier* und 212** gehören) wurden unsere Gäste mit Austern und einem unserer neuen Champagner herzlich empfangen: Collection Privé Millésime Blanc de Blancs Grand Cru 2010 von Franck Bonville.

Nach dem Empfang bereitete die Starbrigade des Juweliers ein 6-Gänge-Menü zu, das gut zu den Weinen des Abends passte. Der erste Gang, ein holländischer Krabbensalat mit XO-Sauce, wurde von Laurent Ponsot Meursault Charmes Cuvée de la Centaurée 2018 begleitet.Eine köstliche Kombination! Dann war die Bühne frei für Max und er präsentierte uns das neue BOND-Jahr, das Jahr 2018. Wir wussten bereits, dass dies ein phänomenales Jahr werden würde, aber erst jetzt konnten wir es wirklich erleben.

Vecina und Melbury kamen als erstes auf den Tisch, zusammen mit Wolfsbarsch auf Brot gebacken. Nach der Verkostung beider Weine wurde deutlich, dass die Melbury-Cuvée würziger ist als ihr Vorgänger. Während der Vecina viele Aromen von Brombeeren, Kirschen und Zedernholz aufweist, zeigt der Melbury schwarze Johannisbeeren, Zimt und Sichuanpfeffer in Kombination mit frischerer Säure. Es folgten die St. Eden und Quella, die geräuchertes Kalbsbries mit Walnuss-Hollandaise und Pfifferlingen serviert bekamen. Die Unterschiede zwischen ihnen wurden auch bei diesem Duo deutlich. Zum Beispiel war die St. Peter's Church im Bau. Der Eden war kräftiger, der Quella dagegen eleganter mit feineren Tanninen. Quella zeigte auch Aromen von Pflaumen, Veilchen und Kirschen. In St. Eden, war das ein Bouquet von schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Pfeffer und Nelken. Zum Hauptgang bekamen wir den letzten Wein der Serie zu probieren: Pluribus 2018. Auch dieser Wein hatte einen erdigeren Charakter als die anderen vier. Sie sehen also, was ein anderes Terroir bringt. Wir beendeten den Abend mit Vecina 2012 und St. Eden 2012. Wir haben sie zusammen mit den holländischen Käsesorten und der Manjari-Schokolade probiert. Die Weine sind zwar schon 10 Jahre alt, aber beide waren noch sehr lebendig und sind ein gutes Beispiel dafür, wie viel Alterungspotenzial die Weine von BOND haben. Das verspricht viel für den Jahrgang 2018!

Alles in allem war es ein wunderbarer Abend, und wir haben viel von Max gelernt. Und für uns war es einmal mehr der Beweis, dass die Weine von BOND von außergewöhnlicher Qualität sind. Wir konnten die Unterschiede erleben und schmecken, was ein anderes Terroir mit sich bringt. Jetzt müssen wir nur noch auf den neuen Jahrgang warten!

 

Verkostung neuer Jahrgänge in Beaune
Blog by

Verkostung neuer Jahrgänge in Beaune

Blog besuchen
Interview mit Michael Jackson
Blog by

Interview mit Michael Jackson

Blog besuchen
10 Dinge, die Sie über Château Mouton Rothschild wissen sollten
Blog by

10 Dinge, die Sie über Château Mouton Rothschild wissen sollten

Blog besuchen
Zu Favoriten hinzugefügt